6 Tage / 5 Nächte, Rundreise Mittwoch - Montag
GENUSSVOLLES MALTA

1/3

Im Laufe der Geschichte hat sich auf den maltesischen Inseln ein besonderer Lebensstil entwickelt. Die Inseln verkörpern eine reichhaltige und schmackhafte Küche.

 

Die Inseln verkörpern aber auch das Bewusstsein für die schönen Künste, welches sich im Baustil und in der Handwerkskunst widerspiegelt. Bei den täglich geführten Ausflügen in der Deutsch sprechenden Gruppe, erhalten Sie einen tiefen Einblick in das Leben auf den Inseln. Ein besonderer Höhepunkt ist der private Ausflug am Sonntag, wo die Reiseleitung Ihnen exklusiv zur Verfügung steht und viel Hintergrundwissen vermitteln kann.

 

Während der Reise wohnen Sie stilvoll im gehobenen Mittelklasshotel The Victoria Hotel oder im Erstklasshotel The Palace in Sliema.

Mittwoch: Anreise
Linienflug von Zürich nach Malta. Anschliessend Transfer zu Ihrer Unterkunft in Sliema.

Donnerstag: «Palazzo Parisio» und Weinkellerei

Fahrt nach Naxxar, einer typisch maltesischen Kleinstadt mit 13’500 Einwohnern. Hier besuchen Sie den «Palazzo Parisio», welcher oft als «Miniatur Versailles» beschrieben wird. Er wurde im Jahr 1733 unter Grossmeister Manoel de Vilhena errichtet und gelangte 1898 in den Besitz des Marquis Scicluna, der ihn opulent umgestalten liess. Nebst dem Rundgang durch die prunkvollen Räumlichkeiten darf ein Besuch der grossen Parkanlage mit den verschiedenen Pflanzen nicht fehlen. Anschliessend besuchen Sie eine der führenden Weinkellereien Maltas. Hier werden Sie in die Geheimnisse des maltesischen Rebbaus eingeführt. Selbstverständlich dürfen im Anschluss die verschiedenen Weine degustiert werden. Am frühen Nachmittag Rückkehr zu Ihrer Unterkunft und Rest des Tages zur freien Verfügung.

Freitag: Der Süden Maltas
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch des «Limestone Heritage», einem der ältesten Steinbrüche Maltas. Hier erhalten Sie einen guten Einblick in die Steingewinnung des für Malta typischen ockerfarbenen Kalksteins, welcher auch heute noch für den Häuserbau verwendet wird. Heute Morgen kommen Sie zudem in den Genuss, die schmackhaften maltesischen Oliven zu probieren. Besichtigung der eindrücklichen Anlagen von «Hagar Qim», ein Tempelkomplex, welcher vor circa 3600 – 2500 Jahren v. Chr. entstanden ist und den damaligen Bewohnern als Ort von rituellen Veranstaltungen und wahrscheinlich als Orakel diente. Fahrt zum «Wied iz-Zurrieq», wo Sie die Möglichkeit haben, eine Bootsfahrt in die «Blaue Grotte» zu unternehmen (Bootsfahrt zahlbar vor Ort). Am Nachmittag gelangen Sie zum pittoresken Fischerhafen von Marsaxlokk mit seiner schönen Promenade und seinen unzähligen und traditionellen Fischerbooten, den sogenannten «Luzzi». Der heutige Tag endet mit der Besichtigung von «Ghar Dalam» (Höhle der Finsternis), die den ersten Bewohnern Maltas als Wohnstätte diente. Anhand diverser Funde konnten Archäologen den Beweis erbringen, dass Malta geologisch zu Europa gehört.

Samstag: Gozo

Der heutige Tag gehört der grüneren und landschaftlich reizvollen Schwesterinsel Gozo. Das Leben ist hier noch ruhig, beschaulich und geprägt durch die Landwirtschaft und das traditionelle Handwerk. Sie besuchen die 5600 Jahre alten megalithischen Tempelanlagen von «Ggantija». Anschliessend Fahrt zur prachtvollen, mittelalterlichen Zitadelle, die über der Hauptstadt Victoria thront und von dessen Bastionen aus man ein einmaliges Panorama über die Insel erhält. Über die fjordartige Bucht von Xlendi gelangen Sie nach Dwejra mit seinem Binnensee und dem «Fungus Rock», wo der Legende nach die Ritter des Johanniterordens einen Pilz züchteten, der eine blutstillende Wirkung gehabt haben soll. Auch ein kurzer Besuch einer Käserei steht heute auf dem Programm, wo Sie der Herstellung des für Gozo bekannten «Gbejna», einem Frischkäse aus Schafsmilch, beiwohnen. Natürlich darf die Köstlichkeit degustiert werden.

 

Sonntag: Valletta & das ursprüngliches Malta (privat)
Zusammen mit Ihrer privaten, Deutsch sprechenden Reiseleitung beginnen Sie den Tag mit einem Besuch von Valletta, der europäischen Kulturhauptstadt 2018. Sie schlendern durch die charmante Fussgängerzone und machen Halt in einer Bäckerei, wo Sie die inseltypischen «Pastizzi» kosten werden. Dies sind Blätterteigtaschen, wahlweise mit einem schmackhaften Frischkäse oder mit einem Erbsenpüree gefüllt. Am Hafen besteigen Sie eine typische «Dghajsa» (kleines Holzboot) und gelangen nach Vittoriosa, eine der 3-Städte, welche als Wiege der Zivilisation Maltas gilt. Nach einem kurzen Rundgang fahren Sie ins Inselinnere zur Stadt Rabat. Im authentischen Restaurant «Bottegin» geniessen Sie beim Mittagessen verschiedene Spezialitaten der Insel wie Ravjul, Bragjoli oder Mqaret. Zum Abschluss Fahrt über Land in das noch weniger stark besiedelte Gebiet von Bingemma und Pwales. Hier erhalten Sie einen guten Eindruck über den maltesischen Ackerbau und die Viehzucht.

Montag: Rückreise
Der Morgen steht zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen Malta und Rückflug nach Zürich.

 

Ihre Unterkunft:

Wahlweise im The Victoria Hotel ****

oder im The Palace ****(*).

Mehr Informationen

© 2015 by rolf meier reisen ag, Neuhausen