8 Tage / 7 Nächte, private Rundreise mit täglicher Abreise
MALTA PRIVAT & ERSTKLASSIG

Entdecken Sie die maltesischen Inseln mit Ihrer persönlichen Reiseleitung und einem privaten Chauffeur. Sie erhalten tiefe Einblicke in eine bewegte Geschichte, einzigartige Kultur und die genussvolle Kulinarik. Die Reiseleitung geht individuell auf Ihre besonderen Wünsche ein und passt das Programm Ihren Bedürfnissen an.

1. Tag: Anreise
Linienflug von Zürich nach Malta. Anschliessend privater Transfer zum The Westin Dragonara Resort.

 

2. Tag: Zentralmalta
Der Anbau von Oliven hat auf den Inseln eine lange Tradition. Beim Besuch eines kleinen Olivenhains erhalten Sie einen Einblick von diesem Landwirtschaftszweig und viele Informationen zum Anbau und Verwendung. Anschliessend gelangen Sie zum Privatgarten der «Villa Bologna», einem guten Mix aus Barock und Jugendstil und gutes Beispiel für die Flora der Insel. Sie erreichen Mdina, die ehemalige Hauptstadt, welche wunderschön auf einem Felssporn thront. Sie flanieren durch die hübschen Gassen mit ihren prächtigen Palästen und erhalten von den Bastionen aus ein wunderschönes Panorama über die Insel. Wie die alten Römer auf Malta lebten, erfahren Sie im «Domus Romana», den Ruinen eines römischen Stadthauses. Zum Abschluss des heutigen Tages besuchen Sie die Katakomben von Rabat aus dem 4. Jahrhundert. Die frühen Christen auf Malta benutzten die weitläufigen Katakomben als Ort für Rituale, aber auch als Begräbnisstätte.

 

3. Tag: Valletta - Stadt der Ritter
Sie starten mit der Multivisionsshow «Malta 5D», welche Sie mit allen Sinnen in die eindrückliche Vergangenheit der Inseln entführt. Sie besuchen die prunkvolle «St. John’s Co-Cathedral». Eindrücklich sind die Hunderten von Grabplatten im Kirchenboden, welche wunderschön mit Marmorintarsien verziert sind. Besuch des angrenzenden Oratoriums, wo unter anderem die bedeutenden Gemälde «Die Enthauptung Johannes' des Täufers» und «Der hl. Hieronymus» des bekannten Malers Caravaggio ausgestellt sind. Über die Prachtstrasse «Republic Street» gelangen Sie zur «Casa Rocca Piccola», einem Herrschaftshaus aus dem 16. Jahrhundert, welches immer noch von der Familie des Marquisen de Piro bewohnt ist und einen guten Einblick in die Lebensweise des Adels auf Malta zur alten Zeiten gibt. Nach dem Besuch des beeindruckenden Grossmeisterpalastes gelangen Sie durch die eng verwinkelten und von Erkern gesäumten Gassen zu den «Upper Barrakka Gardens», von wo aus Sie einen wunderschönen Panoramablick über den «Grand Harbour» und die 3-Städte haben. Mit dem Panoramalift fahren Sie zum Hafen, überqueren ihn bequem mit dem Wassertaxi und erreichen Birgu (Vittoriosa), eine der 3-Städte. Rundgang durch die hübschen und verwinkelten Strassen von Birgu mit ihren bezaubernden Bauten aus honiggelbem Kalkstein und Besichtigung des Inquisitoren-Palastes.

4. Tag: Freier Tag
Tag zur freien Verfügung. Geniessen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder unternehmen Sie individuell einen Ausflug. Der eingeschlossene «Malta Heritage Pass» bietet freien Zugang zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

 

5. Tag: Gozo - Maltas Schwester

Der Tag steht ganz im Zeichen der charmanten Schwesterinsel Gozo. Die Fährüberfahrt dauert circa 20 Minuten. Ein besonderes Augenmerk wird heute auch auf das Thema der maltesischen Küche gelegt. So besuchen Sie die traditionelle Bäckerei «Mekrem», wo nebst dem leckeren Brot die traditionelle Spezialität «Ftira» im Holzofen gebacken wird. Zudem können Sie einem Käser bei der Herstellung des bekannten «Gbejna» über die Schulter schauen. Im «Artisan Market» haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen maltesischen Ravioli herzustellen und die verschiedenen inseltypischen Spezialitäten zu versuchen. Selbstverständlich besichtigen Sie auch die Hauptstadt Victoria mit ihrer imposanten Zitadelle und den verwinkelten Gassen, die Wallfahrtskirche von «Ta’Pinu», die Salzpfannen und Dwejra mit seinem legendären «Fungus Rock».

 

6. Tag: Maltas Süden

Fahrt nach Paola, wo Sie mit dem «Hypogäum» die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der maltesischen Inseln besuchen. Der unterirdisch, über mehrere Ebenen angelegte Tempel wurde im Neolithikum über mehrere Jahrhunderte erbaut (ca. 3800 – 2500 v.Chr.). Die Anlage diente den damaligen Bewohnern als Begräbnisstätte und Heiligtum für rituelle Anlässe. Heute steht das Bauwerk unter Schutz der UNESCO als Weltkulturerbe. Dann gelangen Sie nach «Ghar Dalam», der Höhle der Finsternis. Die hier geborgenen Funde stellen die Reste der frühesten Besiedlung Maltas durch den Menschen dar und gehören in die Zeit von 5200 bis 4500 v. Chr. Im Anschluss treffen Sie in Marsaxlokk, dem malerischen Fischerdorf mit seinen unzähligen bunten und traditionellen Fischerbooten, den sogenannten «Luzzi», ein. Bei Zurrieq unternehmen Sie eine Bootsfahrt in die bekannte «Blaue Grotte», bevor Sie die «Clapham Junctions» erreichen. Die Entstehung dieser Schleifspuren wird auf die Bronzezeit datiert, deren Zweck ist aber unter Wissenschaftlern umstritten: Transportsysteme, Bewässerung oder gar Landungsspuren von ausserirdischen Raumfähren sind nur einige Theorien.

7. Tag: Freier Tag

Tag zur freien Verfügung. Abends 3-Gang Nachtessen (freie Menüwahl) im maltesischen Restaurant «La Maltija» in St. Julian’s.

8. Tag: Rückreise
Der Morgen steht zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen Malta und Rückflug nach Zürich.

Ihre Unterkunft:

The Westin Dragonara Hotel ***** in St. Julian's.

Mehr Informationen

© 2015 by rolf meier reisen ag, Neuhausen